Aktuelles.

Wissenswertes | Überraschendes | Neugierigmachendes | Gedankensplitter
Mai 2024

Das beschäftigt uns aktuell.

16. Januar 2024

Profitieren Sie von der »Förderung von Unternehmensberatungen für KMU«.

Wir freuen uns, dass wir im Rahmen des Programms „Förderung von Unternehmensberatungen für KMU“ des Bundesamts für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) und des Europäischen Sozialfonds Plus als Beratungsunternehmen wieder teilnehmen und Sie seit Januar 2024 wieder im Rahmen dieses Programms unterstützen können.

Das Förderprogramm „Förderung von Unternehmensberatungen für KMU“ unterstützt kleine und mittlere Unternehmen (< 250 Mitarbeiter, max. 50 Mio € Umsatz pro Jahr) durch passgenaue Beratungsleistungen für deren unternehmerische Fragestellungen.

Ziel der Förderung ist es, die Erfolgsaussichten, die Leistungs- und Wettbewerbsfähigkeit sowie die Beschäftigungs- und Anpassungsfähigkeit von KMU auf der Grundlage der “Hilfe zur Selbsthilfe” zu erhöhen.

Weitere Details finden Sie in der Informationsbox auf der rechten Seite.

Jeder Weg beginnt mit einem ersten Schritt

Das Antragsverfahren und die ganzen Details mögen auf den ersten Blick kompliziert und aufwändig scheinen.

Eine unabhängige Unterstützung und Beratung für das Antragsverfahren gibt es bei den sogenannten Leitstellen, deren Regionalpartnern oder direkt beim Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle [Link].

Aber auch wir führen Sie gerne durch das Antragsverfahren und arbeiten gemeinsam mit Ihnen dafür, dass Ihnen die Beratungsförderung für eine Zusammenarbeit mit uns gewährt wird. 

Am Ende ist es eigentlich ganz einfach: Sie kümmern sich um die Herausforderungen Ihres Unternehmens, wir um die Formalien und ein passgenaues Beratungskonzeption. 

Klingt das für Sie interessant?

Dann sprechen Sie uns gerne unverbindlich und für Sie immer kostenlos an. Schicken Sie uns einfach eine kurze Notiz.

Was wird inhaltlich gefördert?

Inhaltlich werden kleine und mittlere Unternehmen durch konzeptionell und individuell durchgeführte Beratungen zu allen wirtschaftlichen, finanziellen, personellen und organisatorischen Fragen der Unternehmensführung unterstützt.

Dies kann z.B. bedeuten, Fachkräftesicherung und -bindung, Kosteneinsparungen oder Anpassung des Geschäftsmodells, gleichzeitig die bereichsübergreifenden Grundsätze zur Gleichstellung der Geschlechter, Chancengleichheit, Nichtdiskriminierung und zur ökologischen Nachhaltigkeit.

Die Förderung des Bundesamtes umfasst eine Vielzahl unternehmerischer Themen. Einige Themen, bei denen wir Sie unterstützen können, finden Sie hier: 

Purpose & Vision | Strategie & Projekte 

  • Verbesserung der Unternehmenskonzeption
  • Unternehmensausrichtung / Strategie
  • Neuentwicklung bzw. Anpassungen des Geschäftsmodells
  • Marketing und Vertrieb
  • Aufbau- und Ablauforganisation
  • Nachfolge
  • Programm- und Projektmanagement
  • Strategie- und Unternehmenskommunikation

Unternehmenskultur & Change

  • Nachwuchsförderung
  • Mitarbeiterbeteiligung und -führung
  • Weiterentwicklung der Unternehmenskultur

Welchen Umfang hat die Beratungsförderung?

Der Umfang für eine Beratung beträgt i.d.R. 5 Beratertage und ein Beratungshonorar von 3.500 Euro. Der Förderung für die förderberechtigten Unternehmen beträgt in Westdeutschland 50 % und maximal 1.750 Euro bzw. in Ostdeutschland 80 % und maximal 2.800 Euro des Beratungshonorars je Beratungsmandat.

Bis zum 31. Dezember 2026 kann jedes förderberechtigte Unternehmen maximal fünf in sich abgeschlossene Beratungen gefördert bekommen, jedoch nicht mehr als zwei pro Jahr.

Wie sieht die Vorbereitung auf eine Zusammenarbeit aus?

Ein typisches Beratungsprojekt im Rahmen des Förderprogramms folgt bei uns in der Regel dem folgenden Ablauf, wobei die eigentliche Beratungsarbeit in der Regel zunächst max. 5 Tage umfasst:

  1. Kontaktaufnahme durch einen Interessenten für eine Beratungsunterstützung.
  2. Kostenloses Erstkontakt- und Erstanalysegespräch mit dem Interessenten zur Durchsprache seiner speziellen Herausforderungen und Probleme, Klärung der aktuellen Unternehmenssituation und Herstellung eines Verständnisses für die individuellen Themen des Interessenten.
  3. Unverbindliche Klärung der Fördervoraussetzungen und Vereinbarung der nächsten Schritte, um das Förderverfahren richtig anzustoßen, ggf. Begleitung der notwendigen Schritte. 
  4. Formulierung und Vereinbarung von konkreten, „smart“ formulierten Zielen der Beratungszusammenarbeit – „smarte“ Ziele sind spezifisch, messbar, ambitioniert, realistisch, terminiert.
  5. Detaillierte Ableitung eines Projektvorgehens zur Erreichung der gesetzten Ziele mit klarer Rollenvereinbarung und klaren Verantwortlichkeiten zwischen dem Kunden und uns.
  6. Formulierung eines Vertragsentwurfs, Prüfung, ggf. Anpassung und abschließender Freigabe durch den Kunden.
  7. Die unverbindliche In-Aussichtstellung der Förderung liegt dem Kunden vor

Anschließend kann die Beratungszusammenarbeit losgehen…

Wie funktioniert eine Beratungszusammenarbeit?

  1. Durchführung eines Kick-off-Workshops mit Projektbeteiligten, um Ziele, Vorgehen, Erwartungshaltungen und die geplanten Ergebnisse zu vermitteln – dies dient dazu, die Akzeptanz und Unterstützung für das Vorgehen und die Ergebnisse sicherzustellen und das Wissen aller Beteiligten und Betroffenen in den Beratungsprozess zu integrieren.
  2. Durchführung einer fundierten Ist-Analyse im Rahmen des Beratungsauftrags durch Interviews, Dokumentensichtung, Gespräche…
  3. Identifikation von Schwachstellen und deren Ursachen im Sinne der gemeinsamen Zielsetzung und des thematischen Beratungskontextes.
  4. Entwicklung, Präsentation, Abstimmung und Priorisierung von Handlungs- und Optimierungsempfehlungen – ausgerichtet auf die finanziellen, personellen und organisatorischen Möglichkeiten des Kunden.
  5. Anleitung zur Umsetzung der priorisierten Empfehlungen in die betriebliche Praxis des Kunden/ Unterstützung der Projektplanung und des Projektmanagements für die Umsetzung.
  6. Ergebnisbesprechung und Dokumentation der Ergebnisse plus Erarbeitung eines formalen Beratungsberichtes für den Fördermittelgeber.
  7. Einholung von Feedback des Kunden zu unserer Beratung und zum Beratungsprozess, ggf. Aufzeigen von Verbesserungsoptionen für zukünftige Projekte.

Das klingt ziemlich nüchtern, aber wir versprechen, eine Zusammenarbeit darf auch Spaß machen und kommt bei aller Ernsthaftigkeit bei uns immer mit einer gewissen Leichtigkeit daher.

Lachen ist ausdrücklich erlaubt und unser Anspruch ist immer “Kribbeln im Kopf” zu erzeugen, wenn es um Veränderung und Zukunft geht.

Ist mit der Zusammenarbeit eine Förderzusage verbunden?

Leider nein. Eine Förderzusage ist aus einer Zusammenarbeit mit uns nicht automatisch verbunden, aber wir erarbeiten gemeinsam mit Ihnen alle inhaltlichen und formalen Voraussetzungen, dass Ihre Förderung gem. der aktuellen Förderrichtlinie wahrscheinlich wird und wir zusammen an den Start gehen können.

Wo gibt es offzielle Informationen?

Wie lautet die BAFA Berater ID von bildwerkk?

Unsere BAFA BeraterID: #172053

bildwerkk  GbR –
Manufaktur für Unternehmensentwicklung

Erkrather Strasse 401
D-40231 Düsseldorf (Lierenfeld)
Tel.: +49.211.73.065.365
Fax: +49.211.73.065.360

Mail: info [a t] bildwerkk.de
Web: www.bildwerkk.de

15. April 2023

»Appreciation eats Strategy for Breakfast«.

Es ist schon wieder zwei Wochen her, dass wir für einen unserer Kunden einen Open Space Workshop zum Thema Wertschätzung im Unternehmen konzipieren und moderieren durften. Mit etwa 50 Teilnehmer*innen haben wir uns dem Thema Wertschätzung genähert, Begriffe abgegrenzt und viele gute Ideen entwickelt, wie man Wertschätzung, Anerkennung und Lob lebendig in den Arbeitsalltag integrieren kann. Jeder an seiner Stelle und jeder ab sofort. 

Bildnachweis: istockphoto/Marina Demeshko

Das (fast schon zu) oft zitierte Zitat “Culture eats Strategy for Breakfast” wird dem Management-Vordenker Peter Drucker zugeschrieben. Die Diskussion und der lebendige Austausch der Teilnehmer*innen  im Workshop legten schnell nahe, dass das Zitat heute präziser formuliert werden könnte: “Appreciation eats Strategy for Breakfast“.

In einer Organisation können selbst die besten strategischen Pläne fehlschlagen, wenn die Mitarbeiter*innen nicht das Gefühl haben, dass sie als Mensch, ihr Engagement, ihre Leistungen und ihre Ideen anerkannt und geschätzt werden. 

Eine Kultur der Wertschätzung umfasst beispielsweise den respektvollen Umgang miteinander, Transparenz, offene Kommunikation, Feedbackkultur oder auch die Blickrichtung auf das Positive. All diese Aspekte haben enorme Auswirkungen auf die Motivation, Produktivität, Innovationsfreude sowie Identifikation und Bindung an das Unternehmen. 

Es wird immer wieder deutlich, dass die Fokussierung auf Wertschätzung und die bewusste Umsetzung entsprechender Maßnahmen positive Veränderungen oft schneller und kurzfristiger möglich machen als eine langfristig angelegte Strukturveränderung oder neue Strategie.

Für uns ist es auch immer wieder spannend zu beobachten, dass Menschen, die sich mit dem Thema Wertschätzung bewusst auseinandersetzen, die eigenen “Wertschätzungsantennen” unmittelbar neu ausfahren und direkt mit einem geschärften Blick auf Aspekte der Wertschätzung durch den Alltag gehen.

Veränderung kann manchmal so einfach sein…

Ist das Thema Wertschätzungskultur auch für Sie von Interesse? Dann sprechen Sie uns gerne an, vielleicht können wir gemeinsam spannende Impulse für Wirksames und Erlebbares entwickeln. 

Finden Sie unseren Beitrag zum Thema auch auf LinkedIn.

In eigener Sache - August 2023

Veränderung ist etwas Großartiges...

Seit dem 01.08.2023 sind wir für Sie auf dem Factory Campus in Düsseldorf erreichbar:

Erkrather Strasse 401
D-40231 Düsseldorf (Lierenfeld)
Tel.: +49.211.73.065.365
Fax: +49.211.73.065.360

Wir freuen uns auf die Zeit in Düsseldorf und darauf, Sie dort begrüßen zu dürfen.

Annedore Liebs-Schuchardt | Jochen Schuchardt

(C) Factory Campus, Düsseldorf – Workspace Factory Campus und bildwerkk-Team

04. Dezember 2022

reflecta.network - Das Ökosystem für Zukunfts­gestalter:innen :: Wir sind dabei!

Seit Dezember sind wir als Mentoren für Social Impact Unternehmen und Initiativen im reflecta.network (“Das Ökosystem für Zukunfts­gestalter:innen”)  gelistet und freuen uns auf die Dinge, die dadurch möglich werden. 

reflecta ist ein Netzwerk und eröffnet ein Ökosystem für soziale Innovationen und fördert als Think und Do Tank eine zukunftsfähige Gesellschaft. Konkret fördert reflecta den Dialog zwischen interessierter Zivilgesellschaft, Projektstarter:innen, Intellektuellen, Kreativen, Wissenschaftler:innen und nicht zuletzt den Verantwortlichen aus Politik und Wirtschaft. Und schon mehr als 6.600 Menschen und 990 Organisationen & Social Startups sind Mitglied im reflecta.network (Stand 12/2022).

reflecta

Die Vision von reflecta finden wir gleichermaßen spannend wie erstrebenswert: “Eine zukunftsfähige Gesellschaft, die miteinander lebt, wirtschaftet und dabei alle Beteiligten miteinschließt. In der ein fairer Umgang mit allen Lebewesen eine Selbstverständlichkeit ist und erkannt wurde, dass alle Lebensbereiche zusammengehören: das Ökosystem, das Wirtschaftssystem und unser soziales Gefüge.”

Sprechen Sie uns gerne an, wenn Sie an einer Mentoring-Unterstützung Ihres Social Impact- Vorhabens Interesse haben, entweder über die Plattform reflecta oder direkt.

reflecta.network – Das Ökosystem für Zukunftsgestalter:innen

21. Oktober 2022

Bilder mit den eigenen Händen und in den Köpfen malen.

Wir freuen uns, heute Gelegenheit gehabt zu haben, unserem Versprechen gerecht zu werden, »(Zukunfts-)Bilder in den Köpfen von Menschen« entstehen zu lassen.

Für und zusammen mit einem Team eines unserer Kunden durften wir heute über relevante Zukunftsfragen ungewohnt, aber wirksam, ganz analog und malerisch-künstlerisch, nachdenken. Und der Spaß am Gestalten war natürlich auch garantiert.

Wenn das »Malen von (Zukunfts-)Bildern in den Köpfen von Menschen« auch für Ihre Teams interessant wäre, sprechen Sie uns gerne an.

Kennen Sie auch Lego Serious Play® mit unendlich vielen Möglichkeiten, in Workshops Visionen, Strategien oder für andere Themen spannende Erkenntnisse zu erarbeiten und Spaß zu haben? Gerne entwickeln wit mit Ihnen zusammen hier Ansätze für Workshops, die Ihrem Ziel zugute kommen. 

WSMalen

culture thinking® - Facettenreich, strategisch, wirksam

Kultur(en) weiterdenken.

Kultur(en) weiterzudenken und zu entwickeln, treibt Sie das auch um und an?

Dann sprechen Sie uns gerne an und erfahren Sie mehr darüber, wie Sie von unserem Ansatz culture thinking® profitieren können. culture thinking® macht Kulturen beschreibbar, erlebbar und umfasst ineinandergreifende, moderne und funktionierende Interventionen und Herangehensweisen, um Kultur(en) in Organisationen in gewünschte und zeitgemäße Bahnen zu lenken => Kontakt.

culture thinking® setzt auch eines unserer Nie-Wieder-Versprechen konsequent um: »Nie wieder Kultur nur als Fassade ohne Werte und Haltung«.

Mehr dazu auch in Kürze hier auf unserer Webseite…

Kultur (strategisch) weiterdenken.

#Unternehmenskultur #Organisationskultur #Teamkultur #Projektkultur #Wissenskultur #Führungskultur #Fehlerkultur #Kommunikationskultur #Wertschätzungskultur #Kulturelle_Vielfalt #Diversity #Digital_Culture #Wir_Kultur #Kulturwandel #culturethinking #CultureThinking #FutureReadiness #MakingChangesStick