Change Readiness Assessment.

»Let’s do Culture« - Gekonnte »Culture Moves« brauchen immer das Fundament der Change Readiness.

Wie bereit sind die Menschen für Veränderungen und die Kulturentwicklung?

Die Association of Change Management Professionals® (ACMP®) versteht unter Change Readiness die Bereitschaft einer Organisation oder ihrer Teile eine bevorstehende Änderung zu akzeptieren, effektiv zu gestalten und in die Praxis zu integrieren.

Doch wieviel Change Readiness ist wann von wem notwendig, um ein Veränderungsvorhaben oder einen “Culture Move” erfolgreich zu starten und ins Ziel zu bringen?

Reichen der Wille und die grundsätzliche Bereitschaft der Teams, die methodische Fähigkeit eines Einzelnen und eine gemeinsame Tradition erfolgreicher Veränderung? Sind die Menschen bereit, das Veränderungsvorhaben neutral zu beobachten oder sich aktiv einzubringen? Welches „Maß“ an Change Readiness wird in welcher Motivation münden? 

Damit dies gelingt sind immer drei Dimensionen zu betrachten: „Können“, „Dürfen“ und „Wollen“. „Wollen“ die Menschen sich verändern, „dürfen“ sie sich verändern und „können“ sie es tatsächlich auch. „Wollen“ Organisationen ein neues Kapitel aufschlagen und sich verändern, „dürfen“ sie sich mit Blick auf Märkte, Gesellschafter oder anderen Einflussfaktoren weiterentwickeln und „können“ sie es tatsächlich mit Blick auf ihre verfügbaren Ressourcen.

Der Bewertung der Change Readiness kann man sich sehr gut über die typischen Analysemethoden und Herangehensweisen des Change Managements annähern. Je nach Veränderungsvorhaben und Größe der Organisation bieten sich hier quantitative und qualitative Online-Umfragen und Fragebogen-gestützte Interviews an.

Da die Change Readiness sehr individuell, oft persönlich und teilweise auch komplex ist, machen immer auch 1:1 oder 1:n Interviews oder Workshops mit den Change-Beteiligten und -Betroffenen Sinn. Die Einrichtung einer Fokusgruppe mit Vertretern aus allen Organisationsbereichen und -ebenen kann ebenso wertvolle Perspektiven auf die Change Readiness geben.

Allen Formaten ist gemeinsam, dass sie einen wertschätzenden, vertraulichen und geschützten Rahmen bieten müssen, in dem offen und ehrlich über Hinderliches und Förderliches, über Empfindungen und Befindlichkeiten, über Erwartungen und Befürchtungen gesprochen werden kann.

Gerade einfache, quantitative Umfragen bieten einen guten Einstieg in die Analyse der Change Readiness, die dann noch weiter vertieft werden sollten oder müssen, z.B. durch Tiefeninterviews, Teaminterventionen, Coachings…

Das hier zur Verfügung gestellte Change Readiness Assessment ist ein einfaches Tool, um sich der Change Readiness der Menschen, von Teams oder ganzen Organisationen initial anzunähern. Und das Tool eröffnet erste Ansatzpunkte, um das Fundament für eine gelungene Veränderung oder Kulturentwicklung ggf. nochmal zu stärken oder sogar erst zu schaffen.

Um für das Change Readiness Assessment einen Anhalt zu geben, welche Aussagen in welcher Form überprüft werden könnten, sind in dem Tool bereits 28 exemplarische Aussagen aufgeführt. Nutzen Sie die Vorlage und bauen Sie Ihr individuelles Change Readiness Assessment. Nutzen Sie die Vorlage als Basis für die eigene Analyse passen Sie sie gerne an Ihre Organisation an.

Sollten Sie Fragen haben oder Unterstützung wünschen, stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Version1.0
StandDezember 2020
Urheberbildwerkk GbR
LizenzCC BY-SA
PreisKostenlos

Kostenloser Download 

Klicken Sie einfach auf das nachstehende Excel-Symbol,  um den Download zu starten oder hier.

Zum Vergrößern bitte anklicken

Bitte beachten Sie bei der Verwendung der Social Media Funktionen die Hinweise in unserer Datenschutzerklärung.

Ein unabhängiges Change Readiness Assessment bei Ihnen.

In vielen oder vielleicht sogar in fast allen Fällen macht es Sinn, ein solches Assessment durch unvoreingenommene und unbeteiligte Dritte durchführen zu lassen, um Aussagen durch die natürliche Subjektivität eines jeden Menschen nicht zu “färben”.

Die Konzeption und Durchführung des Assessments, die Auswertung und Aufbereitung der Ergebnisse sowie die nahtlose Integration des Change Readiness Assessments in Ihren Veränderungs- und Kulturentwicklungsprozess unterstützen wir mit Erfahrung, Empathie und dem Blick für das Machbare.

Sprechen Sie uns gerne unverbindlich an. 

Let’s do Culture.

Mehr zum Thema...

In unserem Editorial »Change Readiness – das (neu entdeckte) Fundament modernen Veränderungsmanagements« finden Sie einige Grundlagen zum Thema. 

Klicken Sie einfach hier.

Das Editorial ist ein Auszug aus unserem Beitrag zum Buch »Der nächste Trend kommt bestimmt: Facetten von Entwicklungen und erfolgreichen Veränderungsprozessen«.

In der Reihe ihrer jährlich erscheinenden Bücher mit richtungsweisenden Fachbeiträgen verschiedenster Autoren haben Alexander Haasper und Carsten Fabig, Vineyard Management Consulting GmbH, ein weiteres Buch im November 2020 hinzugefügt:

»Der nächste Trend kommt bestimmt:
Facetten von Entwicklungen und erfolgreichen Veränderungsprozessen«
Carsten Fabig, Alexander Haasper , Vineyard Management Consulting GmbH (Hrsg.), November 2020, ISBN-13: 9783752685824

Aus dem Klappentext: »Der nächste Trend kommt bestimmt!” das war bisher im Beratungsgeschäft so und so wird es vermutlich auch immer sein. Das Vordenken, wie im Fall geänderter Rahmenbedingungen das Geschäfts am besten funktionieren kann und neu ausgerichtet werden kann, ist quasi das ureigenste Business von Unternehmensberatungen. Insofern freuen wir uns sehr, mit diesem Buch zum 10-jährigen Bestehen der Vineyard MC GmbH zum einen auf die letzten 10 Jahre zurück zu schauen, zum anderen aber auch mit Blick auf zukünftige Trends aktuelle Beiträge vorstellen zu können. 2020: Der nächste Trend kommt bestimmt – ausgehend von den Trends der letzten Jahre werden in diesem Buch die Facetten erfolgreicher Veränderungsprozesse beleuchtet, um gemeinsam mit Ihnen als Leser möglichst viele Aspekte und neue Trends aufzuspüren und anzudenken.«

Let's do Culture.

Annedore Liebs-Schuchardt

Tel.: +49 201 – 61 61 75 36
Fax: +49 201 – 61 61 75 37
Mail: a.liebs-schuchardt [a t] bildwerkk.de
 

 

Jochen Schuchardt

Tel.: +49 201 – 61 61 75 36
Fax: +49 201 – 61 61 75 37
Mail: j.schuchardt [a t] bildwerkk.de