»Lessons Learned«.

Erfahrungslernen - Die Kunst, aus Erfahrungen Zukunft zu machen.
Anzahl der von uns durchgeführten Lessons Learned Workshops in den letzten 5 Jahren - mehr als:
0
Danke für Ihr Vertrauen.
Workshopdetails.

Zielgruppe

Der Workshop richtet sich an…

  • Menschen, die aus Erfahrungen lernen möchten.
  • Menschen, die den Wert gemeinsamer Erfahrungen im Team teilen und erleben möchten.
  • Menschen, die die Zukunft besser machen wollen.
  • Menschen, die das Thema kennenlernen und das Lernen aus der Zukunft ausprobieren wollen.

Teilnehmerzahl

Wir empfehlen den Workshop für eine Teilnehmerzahl von min. 2 bis max. 30 Teilnehmer. Je nach Anforderungen sind hier natürlich alle denkbaren Varianten auch möglich.

Ort

Gerne wählen wir bewusst einen besonderen Ort. Lassen Sie den Workshop auf Spiekeroog oder auf einer Berghütte stattfinden. Natürlich ist eine Durchführung ebenso bei Ihnen im Haus wie auch bei uns in der Ruhrmetropole Essen möglich.

Dauer

Die Workshopdauer richtet sich nach der Anzahl der Teilnehmer und der Komplexität des Themas bzw. des Zeitraums, auf den zurückgeblickt werden muss. Im Schnitt dauern unsere Lessons Learned Workshop einen halben Tag.

Vorbereitungszeit

In der Regel planen wir für die Durchführung eines solchen Workshops mit einer Vorlauf- und Vorbereitungszeit von 2 Wochen.

Unterlagen

Sie erhalten von uns im Rahmen des Workshops folgende Unterlagen und Materialien:

  • Dokumentation der Ergebnisse

Verpflegung

Für das leibliche Wohl wird gesorgt.

Schnellanfrage

Investieren Sie fünf Minuten, beantworten einige wenige Fragen und wir melden uns umgehend bei Ihnen mit weiteren Informationen. Versprochen!

Klicken Sie für die Schnellanfrage hier.

bildwerkk-Editorial – vielleicht auch interessant:

Strategie-Lessons Learned
Rückblicke müssen nicht oberflächlich und blutleer sein!

[Mehr erfahren]

Warum lange lesen?
Gerne erläutern wir Ihnen direkt und individuell,
worum es in dem Workshop geht
und wie wir diesen optimal auf Sie
zuschneiden können.

Ihre Ansprechpartner:
Jochen Schuchardt

Tel.: +49 201 – 61 61 75 36
Fax: +49 201 – 61 61 75 37
Mail: info [a t] bildwerkk.de
 

 

Darum geht es in dem Workshop…
Sprechen wir mit Projektverantwortlichen und -beteiligten über die Bedeutung von Lessons Learned Workshops, dann hören wir nicht selten, dass das strukturierte Aufnehmen und Weitergeben von gewonnenen Erkenntnissen natürlich wichtig sei – es ist gut für das Team, die Organisation, für bestehende und natürlich auch für zukünftige Projekte.
 
Und dann folgt meist ein großes “Aber”, denn im eigenen Umfeld werden Lessons Learned eigentlich schon lange nicht mehr genutzt. Sei es, weil sich niemand nach dem Projekt für das Gelernte und Erfahrene aus der Vergangenheit interessiere, sei es, weil aus Lessons Learned Workshops bislang nur triviale Erkenntnisse ohne Tiefgang abgeleitet wurden oder sei es, weil die Erkenntnisse “irgendwo” gespeichert, aber nicht wirklich beachtet werden (können).
 
So können Lessons Learned leider oft ihr Potential nicht ausspielen und ihren Mehrwert demonstrieren. Dem wollen wir mit unserem praxiserprobten Ansatz für Lessons Learned Workshops und unserer Prozesssicht auf das Erfahrungslernen etwas entgegensetzen.
 
Lessons Learned sind u.E. wertvoll – im wahrsten Sinne des Wortes.
Vergangenheit und Zukunft liegen in Lessons Learned Workshops eng beieinander
Wenn Kunden uns mit der Vorbereitung und Durchführung von Lessons Learned Workshops beauftragen, suchen wir zunächst eine Basis, um sicherzugehen, dass die Investition in Lessons Learned nach dem Workshop nicht verpuffen. Deshalb fragen wir stets, was mit den Ergebnissen passieren soll bzw. passieren muss und wie sichergestellt werden kann, dass aus Erfahrungen das Zukunftshandeln unterstützt werden kann.
 
Für den eigentlichen Workshop erstellen wir dann ein Workshop-Design, das es erlaubt, Vertrauen in einen wertschätzenden Diskurs zu gewinnen, den notwendigen Tiefgang der Diskussionen sicherzustellen und auch den Spaß im Workshop zu ermöglichen. Und vielleicht entwickelt sich am Ende eines Workshops auch ein bisschen Stolz, was man gemeinsam erlebt und erschaffen hat. Das ist für uns immer ein erster Gradmesser für den Erfolg eines solchen Workshops.
 
In dem Workshop richten wir dann anhand von vorab vereinbarten Leitfragen den Blick auf die Vergangenheit, auf der Erfahrene, auf das Erlebte und auch auf das subjektiv Wahrgenommene. Aus der Praxis wissen wir, dass nicht alles objektiv zu begründen ist. Nicht alles ist mit Kennzahlen zu untermauern, aber sehr wohl mit subjektiven Eindrücken, die ebenso wichtig sind wie die objektivierbaren Fakten. Dem tragen wir Rechnung.
 
Entlang der Leitfragen versuchen wir dann die gelungenen, die verbesserungswürdigen, die überraschenden und die rätselhaften Aspekte herauszuarbeiten und eine gemeinsame Sicht auf die Vergangenheit zu ermöglichen.
 
Alleine der Blick in die Vergangenheit reicht aber natürlich nicht aus, um für die Zukunft besser aufgestellt zu sein. Vielmehr ist gerade der Blick in die Zukunft das, was den Wert des Erfahrungslernens ausmacht. Vor dem Hintergrund blicken wir nach dem Blick in den Rückspiegel stets nach vorne und leiten Empfehlungen und Vereinbarungen für Vorhaben in Zukunft ab. Je nach Zielrichtung ergänzen wir das dann noch mit konkreten Vereinbarungen, wie mit den Empfehlungen umgegangen wird, wer für was Verantwortung übernimmt.
 
Lessons Learned-Ergänzungen und/ oder als Teil von etwas anderem
Je nach Anforderung können Lessons Learned Workshops natürlich um verschiedene Aspekte ergänzt werden, wie z.B. einer Kennzahlenanalyse, einer Root-Cause-Analyse oder unabhängigen Interviews und Feedbacks von weiteren Beteiligten.
 
Auch kann ein solcher Lessons Learned Workshop jederzeit z.B. in ein Jahresauftakt-Meeting, Projekt-Kick-Off, in eine Jahresretrospektive oder auch zwischendurch in Abteilungs- oder Bereichsmeetings als einmaliger oder sogar regelmäßiger Agendapunkt integriert werden.
 
Immer, wenn es Sinn macht, aus Erfahrungen besseres Zukunftshandeln zu machen, sind Lessons Learned wichtig und richtig.
 
Wertschätzung, Respekt und Spaß.
Gerade wenn es um subjektive Eindrücke geht, unterschiedliche Wahrnehmungen gemacht wurden oder auch die eigenen Ziele oder der eigene Anspruch in der Vergangenheit unterschiedlich Berücksichtigung fanden, kann es in einem Lessons Learned auch mal emotional werden.
 
Das gehört dazu und ist in Ordnung, solange die gegenseitige Wertschätzung und der Respekt gewahrt werden. Darauf legen wir in der Moderation immer einen großes Augenmerk und stellen sicher, dass Diskussionen nicht entgleisen und man sich nach dem Workshop sogar eher besser als schlechter versteht. Der Diskurs muss u.E. zugelassen werden, aber immer mit der einen wichtigen Workshopregel: “Kritisch in der Sache, wertschätzend in der Person”.
 
Und bei aller Ernsthaftigkeit gehört u.E. zu einem gelungenen Lessons Lessons Workshops auch eine gewisse Gelassenheit, eine Prise Humor und auch Spaß immer zum Repertoire des Gelingens.
LessonsLearnedCycle

Kein Erfahrungslernen ohne Prozess
Erfahrungslernen bzw. Lessons Learned beginnen niemals mit und enden niemals in einem Workshop. Vielmehr sollte ein solcher Workshop immer in einen Prozess des Erfahrungslernens eingebettet sein, um Wirkung zu zeigen.

Gerne erörtern wir mit Ihnen vor einem geplanten Lessons Learned Workshop die Reife Ihres Lessons Learned Prozesses und dessen praktische Relevanz für die Beteiligten. Abschließend bringen wir zusammen den Prozess zu der Reife, der sicherstellt, dass die Aufwände in Lessons Learned nicht “nutzlos verpuffen”.

Interessanterweise sind nicht selten alle Vorgaben und Infrastrukturen für das vollständige Durchlaufen eines Lessons Learned Prozesses in Unternehmen vorhanden. Und nicht selten werden diese Vorgaben und Infrastrukturen in der Praxis konsequent nicht genutzt. Hierfür gibt es diverse Gründe, die unterschiedliche, nicht selten kulturelle Ursachen haben. Diese Ursachen gilt es zu identifizieren und den Prozess so zu gestalten, dass er pragmatisch, lebendig und mehrwertig wirkt und ist.
 
Erfahrungslernen – Die Kunst, aus Erfahrungen Zukunft zu machen.
So kann es weitergehen…

Wenn wir Ihr Interesse geweckt haben, klären wir in einem persönlichen Gespräch die Details und Optionen für Ihren individuellen Lessons Learned Workshop und unterbreiten Ihnen ein passgenaues Angebot.

Nehmen Sie unverbindlich mit uns Kontakt auf.

Wir freuen uns auf die Gestaltung erkenntnisreicher Lessons Learned Workshops gemeinsam mit Ihnen.