Kultur & Wandel.

KulturEntwicklung ist Chefsache - immer.

Für eilige Leser.

Unternehmenskultur verstehen wir als Zusammenspiel von Wertvorstellungen, Orientierungsmustern, Verhaltensnormen, Denk- und Handlungsweisen, das von den Menschen in einem Unternehmen geprägt, verinnerlicht und akzeptiert wird und sich durch die richtig gesetzten Rahmenbedingungen entwickeln kann.

Unsere Herangehensweise zur Entwicklung von Unternehmenskultur wird Sie interessieren, wenn …

  • Sie Ihre Kultur wertebasiert und mittel- bis langfristig entwickeln möchten,
  • Kultur auch für Sie aus einer Vielzahl von einzelnen Aspekten geprägt wird, die zusammengedacht die größte Veränderungswirkung erzielen können,
  • Sie auch der Meinung sind, dass Kultur sich nicht direkt entwickeln lässt, sondern nur die Rahmenbedingungen im Unternehmen geschaffen werden können,
  • Ihnen kleine, regelmäßige und kreative Interventionen wertvoller erscheinen als einmalige Kultur-Megaevents,
  • Sie Kultur und Strategie zusammendenken möchten und Kultur dabei als Katalysator für ein erfolgreiches Unternehmen ansehen und
  • Sie auch meinen, dass über Kultur viel zu oft nur werbewirksam geredet wird statt sie lebendig zu gestalten und zum Wohle aller Beteiligten zu nutzen („Just do it-Prinzip“).

In einer Zahl.

0%
der Weltmarktführer aus Deutschland führen ihren Erfolg nicht zuletzt auf ihre Unternehmenskultur zurück.

Quelle: »Best Strategy 2018«, Staufen AG

Was wir für Sie tun können.

  • Sensibilisierung für das Thema Kulturentwicklung auf allen Hierarchieebenen
  • Feststellung der Reife der Unternehmenskultur, z.B. mit dem »Reifegradmodell Unternehmenskultur«
  • Formulierung einer mittel- bis langfristigen Kulturvision und Ableitung von Kulturzielen und -strategien
  • Einsatz des »Corporate Culture Canvas« zur Ausrichtung und Entwicklung eines Rahmens für die Kulturentwicklung
  • Erstellung eines Gesamtkonzeptes für die Kulturentwicklung
  • Kulturanalysen mit quantitativem und/ oder qualitativem Schwerpunkt
  • Konzeption und Aufbau eines Change Agent/ Kultur-Lotsen-Netzwerkes
  • Planung und Etablierung eines Kulturbüros/ Corporate Culture Office
  • Erarbeitung von priorisierten Themen für die Kulturentwicklung (Kommunikation, Führung, Prozesse, Artefakte…)
  • Trainings und Workshops zur Bearbeitung von Kulturthemen
  • Fachliches Sparring/ Unterstützung der Umsetzungsarbeit
  • Vernetzung von Unternehmens-, Marketing-, Change- und Strategiekommunikation im Sinne der Kulturentwicklung
  • Projektmanagement für Kulturentwicklungsprojekte/ „Culture Roadmapping“
  • Feedback und Konzeptreviews
  • Fachbeiträge, Vorträge und Workshops
  • Temporäre Übernahme von Verantwortung für bestimmte Rollen in der Kulturentwicklung

Analysen & Recherchen

Strategien & Konzepte

Feedback & Review

Sparringspartnership

Impulse & Vorträge

Coaching & Prozessbegleitung

Trainings & Schulungen

Workshops & Werkstätten

Interim Management

»Hands-on«-Mitarbeit / »Machen«

Wie wir die Herausforderung verstehen.

Man muss schon sehr genau hinschauen, wenn es darum geht, die Kultur(en) in einem Unternehmen zu erkennen. Es geht um geschriebene und ungeschriebene Gesetze, offensichtliche und verborgene Verhaltensweisen sowie um bewusste und unterbewusste Werte, die ein Unternehmen ausmacht und von anderen abgrenzt.

Unternehmenskultur verstehen wir als Zusammenspiel von Wertvorstellungen, Orientierungsmustern, Verhaltensnormen, Denk- und Handlungsweisen, das von den Menschen in einem Unternehmen geprägt, verinnerlicht und akzeptiert wird und sich durch die richtig gesetzten Rahmenbedingungen entwickeln kann.

Der Blick lohnt sich, denn wer ein Unternehmen voranbringen und Veränderungen anstoßen will, muss zuerst dessen Kultur kennen und diese als gesetzte Rahmenbedingung akzeptieren. Erst dann kann an der Zukunft und an Veränderungen gebaut werden.

»Culture eats strategy for breakfast«, Peter Drucker.

Eine gelebte Kultur ist für die Zukunft eines Unternehmen oft wirkungsvoller und mächtiger als jede noch so richtige Strategie. Ziele, Pläne und Zusagen werden wirkungslos in Rauch aufgehen, wenn die unter der Oberfläche verborgenen Kulturelemente eines Unternehmens nicht bekannt sind. Gerade wegen der strategischen Bedeutung einer funktionierenden Kultur ist es unerlässlich, diese nicht dem Zufall zu überlassen.

»Kultur ist das, was passiert, wenn der Chef den Raum verlässt.«

Empathie, Intuition und Kreativität sind drei Fähigkeiten, die eine immer wichtigere Rolle spielen und helfen, Kulturmuster im Unternehmen zu erkennen, zu verstehen, sichtbar und dann gestaltbar zu machen.

Das Herausfordernde für die Kulturentwicklung ist, dass Kultur nicht von oben verordnet oder direkt gestaltet werden kann. Unseres Erachtens können zur Entwicklung von Kultur nur die richtigen Rahmenbedingungen geschaffen werden, mit und in denen sich Kultur in eine gewünschte Richtung entwickeln kann. Dafür arbeiten wir.

Kultur wird von Menschen gemacht und deshalb können Menschen auch ihre Kultur weiterentwickeln, echte Patentrezepte gibt es hierfür allerdings nicht. Aus vielen Projekten wissen wir aber, dass Vertrauen und Vorbild, Kommunikation und Führung, Diversität und Beteiligung die Bausteine für eine herausragende Kultur sein können.

Gemeinsam mit unseren Kunden entwickeln wir ein »Gespür für Kultur«, schärfen das Auge für den Zustand der Kultur und entwickeln mit den Menschen im Mittelpunkt die Kultur und Unternehmen wertebasiert Stück für Stück weiter.

 


Vielleicht auch interessant – einige Editorials zum Thema:

Unternehmenskultur – Entwickeln über (neu) gesetzte Rahmenbedingungen.

Veränderungserfolge mit dem richtigen „Strategic Spirit“.

Visuelle Inszenierung – Botschaften über “Kribbeln im Kopf” vermitteln.

Weitere bildwerkk-Editorials finden hier.

Unser KulturEntwicklungsProzess.

Zum Vergrößern bitte auf die Grafik klicken.

KulturEntwicklung ist ein Prozess, deren Gestaltung auch.

Da eine gute KulturEntwicklung immer mittel- bis langfristig nur Wirkung zeigt, empfehlen wir zu Beginn immer, dem Gestaltungsprozess zeitlichen Raum und inhaltliche Tiefe zu geben und sich nicht in Kultur-Adhoc-Maßnahmen zu verlieren.

Gute KulturEntwicklung folgt auch einem Prozess, beginnend bei der Formulierung einer langfristig angelegten, emotional mitreißenden Vision, was mit der KulturEntwicklung erreicht werden soll (Kultur-Vision), über die Ableitung von mittelfristigen Zielen (Kultur-Ziele), weiter über die Formulierung einer KulturEntwicklungsstrategie zur Erreichung der Ziele und die Erarbeitung zielgerichteter, strategiekonformer KulturEntwicklungskonzepte. Am Ende des Gestaltungsprozesses folgen noch die  Planung und die Umsetzung der als wichtig und richtig erkannten Konzepte, wo oft die eigentliche Herausforderung liegt.

Let's do Culture.

Annedore Liebs-Schuchardt

Tel.: +49 201 – 61 61 75 36
Fax: +49 201 – 61 61 75 37
Mail: a.liebs-schuchardt [a t] bildwerkk.de
 

 

Jochen Schuchardt

Tel.: +49 201 – 61 61 75 36
Fax: +49 201 – 61 61 75 37
Mail: j.schuchardt [a t] bildwerkk.de