»Design Thinking«.

Seien Sie »wild« beim Neudenken.
Werkstattdetails.

Zielgruppe

Die Werkstatt richtet sich an…

  • Menschen, die eine relevante Fragestellung beantworten wollen, ohne vorher zu wissen, was rauskommen wird.
  • Menschen, die gedankliche Hürden einreißen und Dogmen radikal infrage stellen wollen.
  • Menschen, die die schöpferischen Ressourcen in interdisziplinären Teams nutzen möchten.
  • Menschen, die nicht kleine Verbesserungen suchen, sondern auf der Suche nach richtig großen Ideen sind.

Teilnehmerzahl

Für diese Werkstatt sehen wir nach oben zunächst keine Teilnehmerbegrenzung. Alles soll möglich sein.

Förderlich für eine lebendige Design-Thinking-Werkstatt sind möglichst heterogene Expertisen, Erfahrungen und Sichtweisen der Teilnehmerinnen und Teilnehmer

Ort

Gerne wählen wir bewusst einen besonderen Ort. Lassen Sie die Werkstatt auf Spiekeroog oder auf einer Berghütte stattfinden. Natürlich ist eine Durchführung ebenso bei Ihnen im Haus wie auch bei uns in der Ruhrmetropole Essen möglich.

Dauer

Eine Design-Thinking-Werkstatt kann 1 Tag, besser 2 oder sogar 3 Tage dauern, je nachdem wie weit Sie im Rahmen des Design Thinking-Prozesses kommen wollen.

Vorbereitungszeit

In der Regel planen wir für die Durchführung einer Werkstatt mit einer Vorlauf- und Vorbereitungszeit von 2 Wochen.

Unterlagen

Sie erhalten von uns im Rahmen der Werkstatt folgende Unterlagen und Materialien:

  • Unterlagen in elektronischer und papierhafter Version
  • Dokumentation der Ergebnisse
  • Materialien zur Erstellung von Prototypen
  • Zugang zum LOGwerkk, dem bildwerkk-Portal für weiterführende und begleitende Informationen

Alle notwendigen Materialien für das Prototyping werden von uns organisiert und zur Verfügung gestellt.

Verpflegung

Für das leibliche Wohl wird gesorgt.

Schnellanfrage

Investieren Sie fünf Minuten, beantworten einige wenige Fragen und wir melden uns umgehend bei Ihnen mit weiteren Informationen. Versprochen!

Klicken Sie für die Schnellanfrage hier.

Warum lange lesen?
Gerne erläutern wir Ihnen direkt und individuell,
worum es in der Werkstatt geht
und wie wir diese auf Sie optimal
zuschneiden können.

Ihre Ansprechpartner:
Jochen Schuchardt

Tel.: +49 201 – 61 61 75 36
Fax: +49 201 – 61 61 75 37
Mail: info [a t] bildwerkk.de
 

 

Darum geht es in der Werkstatt…

In aller Kürze: Es geht um »Kribbeln im Kopf«.

Extrem gute Strategien, disruptive Geschäftsmodelle, funktionierende Veränderungen oder bemerkenswerte Dienstleistungsinnovationen sind das Ergebnis einer nicht enden wollenden und intensiven Auseinandersetzung mit dem, was Menschen tatsächlich benötigen.

Nur, wer in der Lage ist, die tatsächlichen Bedarfe und Bedürfnisse der Menschen richtig zu verstehen, diese überraschend zu erfüllen oder sogar mehr als zu erfüllen und überraschende Mehrwerte schafft, dem wird es gelingen, »Kribbeln im Kopf« bei den Menschen und Wettbewerbsvorteile für sich zu erzeugen.

Und genau dieses »Kribbeln im Kopf« erzeugt die Denk- und Arbeitsmethode »Design Thinking«.

Design Thinking öffnet auf besondere Art und Weise die Türen auf der Suche nach Lösungen, die bei den Menschen verfangen. Design Thinking nutzt dazu einen Perspektivenwechsel, in dem konsequent durch die Brille der Menschen auf ihre jeweiligen Herausforderungen geschaut wird.

»Seien Sie wild«, seien Sie mutig und machen Sie sich mit Design Thinking auf den Weg noch attraktiveren, zukunftsfähigen Organisation.

Design Thinking funktioniert richtig gut, z.B. für

  • die Entwicklung von neuen Produkten und Dienstleistungen.
  • die Gestaltung von organisatorischen Veränderungen.
  • die Entwicklung von neuen oder die »Renovierung« von bestehenden Geschäftsmodellen.
  • die Gestaltung nutzerfreundlicher digitaler Anwendungen.
  • all das, wo Menschen einen Bedarf oder ein Bedürfnis haben.

 


Sneak Preview

Einblicke in eine Design Thinking-Werkstatt im September 2016, Hamburg

»Zwei Tage, 9 Menschen, 80 Ideen und ganz viel Machen – das war Design Thinking im Scharlatan Theater. Die anfängliche Skepsis verwandelte sich im Zeitraffertempo in ein atemberaubendes Ideen-Feuerwerk, das uns selbst überraschte. Vom Mikrozyklus, über Need-Finding bis zum Prototyping, Testing und Brain-Writing – Wir haben Veränderung als Ansatz erlebt.«


So kann es weitergehen…

Wenn wir Ihr Interesse geweckt haben, klären wir in einem persönlichen Gespräch die Details und Optionen für Ihre individuelle Werkstatt und unterbreiten Ihnen ein passgenaues Angebot. Nehmen Sie unverbindlich mit uns Kontakt auf.

Oder nutzen Sie direkt jetzt die Schnellanfrage, damit Sie schnell, unverbindlich und unkompliziert Ihre aktuellen Überlegungen skizzieren und wir die weiteren Details schnellstmöglich gemeinsam klären können.

Wir freuen uns auf die Durchführung einer lebendigen Werkstatt zu diesem hochaktuellen Thema in Ihrem speziellen Unternehmensumfeld.